Deutsche Bahn

Strategie

Unsere Unternehmensstrategie FZI2020+

Unsere Märkte verändern sich. Und wir verändern uns mit ihnen.

FZI2020+:Die Zukunft unseres Unternehmens sichern wir durch eine langfristige, vorausschauende und fundierte Strategie. Wir haben die Vision für unsere Kunden zum stärksten Partner für Flottenmobilität in Europa zu werden. Diese wollen wir erreichen, indem wir unsere 5 Top-Ziele verfolgen.

Erfahren Sie mehr zu Vision, Mission und den 5 Top-Zielen unserer Strategie:


Strategie

Unsere Vision 

DB Fahrzeuginstandhaltung wird zum stärksten Partner für Flottenmobilität in Europa.“

Wir möchten der leistungsstarke Partner in einem europaweiten Netzwerk sein, der zukünftig nicht allein Fahrzeuge und Komponenten instand setzt, sondern diese durch vernetzte intelligente Lösungen am Laufen hält.

 

Unsere Mission

DB Fahrzeuginstandhaltung optimiert Mobilität auf der Schiene.“

Wir stellen die hohe Verfügbarkeit von Fahrzeugen und Komponenten in den Mittelpunkt unseres Handelns. Mit anderen Worten sind wir als DB Fahrzeuginstandhaltung am Ziel, wenn unsere Kunden unterwegs sind und Personen oder Güter auf der Schiene befördern.

 

Die fünf strategischen Top-Ziele im Detail

Top-Ziel 1: Industrielle Exzellenz

Wir als DB Fahrzeuginstandhaltung sind ein produktionsorientiertes Unternehmen. Es steckt „in unseren Genen“, Schienenfahrzeuge und ihre Komponenten aufzuarbeiten oder neu herzustellen. Dabei ist die Art und Weise, wie wir produzieren, entscheidend für Qualität, Zeit und Kosten der Produktion. Unsere Prozesse und Systeme gestalten wir so, dass wir im Bahnsektor die modernste und fortschrittlichste Produktion werden. Mit diesen und vielen weiteren Faktoren erreichen wir unser Ziel, „industriell exzellent“ zu werden.

Top-Ziel 2: Kundenorientierung

Unser Fokus liegt auf den Bedürfnissen unserer Kunden. Wir beobachten, dass der Wettbewerbsdruck unserer Kunden sowie das Bedürfnis nach individuellen Lösungen, hoher Fahrzeug-verfügbarkeit und Fokussierung auf den reinen Fahrzeugbetrieb steigen. So investieren wir verstärkt in die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, bieten mehr materialwirtschaftliche Produkte rund um die Instandhaltung, wie zum Beispiel das Obsoleszenzmanagement, an und bauen unsere Full Service-Lösungen weiter aus. Auf der Suche nach einem starken Partner für Flottenmobilität wollen wir die erste Wahl sein.

Top-Ziel 3: Neues Geschäft

Durch die langjährige Zusammenarbeit mit unseren internen und externen Kunden verfügen wir über eine hohe fahrzeug-übergreifende Kompetenz. Diese wollen wir durch strategische Kooperationen ausbauen und stärken. Zudem werden wir durch Stärkung unseres Vertriebs und die Umsetzung unserer Internationalisierungsstrategie, gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern, neue Produkte und Märkte erschließen.

Top-Ziel 4: Leistungssteigerung

Nur mit unseren qualifizierten und engagierten Mitarbeitern können wir unsere Vision, stärkster Partner für Flottenmobilität in Europa zu sein, realisieren. Wir stellen eine generationsübergreifende Wissensweitergabe sicher, bauen gefragte Kompetenzen weiter aus und schaffen langfristig attraktive Beschäftigungsbedingungen und Karrieremöglichkeiten innerhalb der DB Fahrzeuginstandhaltung und des DB Konzerns.

Top-Ziel 5: Wirtschaftliche Strukture

Wir stellen ein wirtschaftliches Arbeiten langfristig sicher, indem wir frühzeitig auf Marktentwicklungen reagieren. Zum Beispiel bündeln wir unsere Kompetenzen im Bereich Produktion dort, wo es unsere Produkte für unsere Kunden attraktiver macht. Wir investieren in die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens und haben den Anspruch, unseren Kunden weiterhin qualitativ hochwertige Leistungen zu bieten.

In unserer globalisierten Welt gehören Klimawandel und die Verknappung von Ressourcen zu den größten Herausforderungen. Der DB Konzern nimmt diese sehr ernst und hat sich im Rahmen der Strategie 2020+ das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2020 Umweltvorreiter zu werden. Bereits heute ist das Transportmittel Bahn das umweltfreundlichste im Verkehrsträgervergleich. Auch wir als DB Fahrzeuginstandhaltung möchten dazu beitragen, indem wir beispielsweise eine ressourceneffiziente Produktion etablieren und Produkte zur Reduktion von CO2-Emissionen nachfragegerecht entwickeln.