. .

DB Fahrzeuginstandhaltung

Instandhaltung mit Tradition

Viele Werke der DB Fahrzeuginstandhaltung bestehen seit mehr als 100 Jahren und zeigen das gewachsene Know-how des Unternehmens. Erfahren Sie mehr über die historische Entwicklung der DB Fahrzeuginstandhaltung.

vor 2001

Die Werke der schweren Instandhaltung (C-Werke) waren vor der Bahnreform mit den Werken der leichten Instandhaltung (A- und B-Werke) der Deutschen Bahn in einem eigenen Geschäftsbereich „Werke“ zusammengefasst.

2001

Gründung der DB Fahrzeuginstandhaltung durch die Bündelung der Werke der schweren Instandhaltung der Deutschen Bahn in einem Bereich (TI) infolge der Bahnreform. Die folgenden vier Jahre stehen im Zeichen der Sanierung des Unternehmens.

2004

Gründung der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH.

2011 

Anfang 2011 übernimmt die DB Fahrzeuginstandhaltung die konzernweite Verantwortung für die Materialdisposition und den operativen Einkauf für Schienenfahrzeugersatzteile.

Zum Juni wird ein viertes Ressort Produktion in der Geschäftsführung eingeführt.

2012

Umstrukturierung der Führungsorganisation der DB Fahrzeuginstandhaltung: Einführung von geschäftsorientierten und werkeübergreifenden Geschäftseinheiten.

Letzte Aktualisierung: 21.08.2013

Zum Seitenanfang