DB Logo

Komplette Flotte der S-Bahn Stuttgart mit Colibri-WLAN ausgestattet

Im Juli 2018 begann die Ausrüstung von 97 ET der Baureihe 430 mit Colibri-WLAN für die S-Bahn Stuttgart. Ein Jahr später ist es soweit: Im Juli 2019 erhielt das letzte Fahrzeug die von der DB Fahrzeuginstandhaltung entwickelte IT-Lösung. Der Umbau ist somit komplett und die WLAN-Ausrüstung der gesamten Stuttgarter S-Bahn-Flotte erfolgreich beendet.

Damit endeten zwei Jahre Akkord-Umbau. Es waren bewegende Zeiten, als im Juli 2017 die Entscheidung auf die von der DB Fahrzeuginstandhaltung entwickelte IT-Lösung fiel. Der Zeitplan musste eingehalten werden, die Vorlaufzeit belief sich auf nur sechs Wochen. Zunächst wurden 60 Fahrzeuge der Baureihe ET 423 ausgestattet. Es folgten neben 97 Fahrzeuge der Baureihe ET430 ein Fahrzeug der Baureihe ET426 sowie vier Fahrzeuge der Baureihe VT 650.

Während das Werk Wittenberge die von „IT am Zug“ entwickelte IT-Lösung vorkonfigurierte, baute das Stuttgarter Werkstatt-Team das System selbst ein. Am 20. Juni 2018, und somit vor dem ursprünglichen Termin, konnte die Umrüstung aller 60 Fahrzeuge der Baureihe 423 erfolgreich abgeschlossen werden.

Pro Woche stellte das Umbau-Team in Stuttgart bis zu zwei Züge fertig und hielt so den vorgegebenen Zeitplan – Mitte 2018 – nicht nur ein, sondern unterschritt ihn. Noch während des Umbaus der letzten 423er begann der Einbau in den ersten 430er als Musterfahrzeug. Im Juli 2018 startete dann die Serienfertigung.

Pünktlich zum geplanten Fertigstellungstermin wurde Anfang Juli 2019 das letzte Fahrzeug erfolgreich mit der WLAN-Technik ausgestattet. Das Projekt „WLAN auf Schwäbisch“ ist erfolgreich umgesetzt, hat alle Hürden gemeistert und die Erwartungen übertroffen.