DB Logo

Netz Elbe-Spree: DB Regio gewinnt Ausschreibung und rüstet Züge mit komplettem Colibri Produktportfolio aus

Mehr Angebot, mehr Qualität und mehr Züge auf dem Netz Elbe-Spree: DB Regio konnte neben der ODEG das europaweit größte Ausschreibungsverfahren im Schienenpersonennahverkehr für sich entscheiden.

Das Netz Elbe-Spree hat insgesamt 28 Millionen Zugkilometer vergeben. Davon werden 14,4 Millionen von der DB Regio befahren und mit längeren und moderneren Zügen ausgestattet. Sukzessiv werden 145 Doppelstockwagen und 29 Triebfahrzeuge bis zum Fahrplanwechsel 2022 modernisiert und mit dem kompletten Colibri Produktportfolio ausgerüstet. Auf 8,5 Millionen Zugkilometern ist damit der neueste IT-Standard mit Angeboten wie Kunden-WLAN, Videoüberwachung, Fahrzeugdiagnose und automatische Fahrgastzählung sowie -information auf der Strecke.

„Mit dieser Vergabe kann das Team von IT im Zug seine gesamte Leistungsfähigkeit mit dem Produktportfolio Colibri präsentieren. Wir freuen uns, dass die DB Regio uns ihr Vertrauen schenkt und sich unser Konzept gegen die etablierten Hersteller durchsetzen konnte“, sagt Thomas Derlig, Teamleiter der Marktentwicklung IT im Zug bei der DB Fahrzeuginstandhaltung.