DB Logo
zurück zur Übersicht

Dosto-Reparatur: Einsatz in Haifa

Maintenance 4.0: Auf dem International Railway Summit in Prag präsentierte die DB Fahrzeuginstandhaltung ihr digitales Portfolio.

Für die Instandsetzung zweier Unfallwagen seiner Flotte setzte ISR auf die DB Fahrzeuginstandhaltung. Ein Fahrzeug reparierten die Fachleute aus Deutschland vor Ort in Haifa. Die DB Fahrzeuginstandhaltung schickte im November vorigen Jahres vier Techniker, Werkzeuge und Ersatzteile nach Haifa. Rund zehn Tage nahm die Instandsetzung des Wagens im Depot Kishon in Anspruch.

Weil der Unfallschaden des zweiten Wagens in Israel nicht zu beheben war, verschiffte die DB Fahrzeuginstandhaltung ihn von Ashdod nach Antwerpen. Von dort kam er per Binnenschiff nach Gelsenkirchen und schließlich über die Schiene ins Werk Wittenberge. Nach erfolgreicher Instandsetzung und dem Rücktransport standen im Juni in Haifa Probefahrten und die Wiederinbetriebnahme an.

ISR arbeitet seit Längerem mit der DB Fahrzeuginstandhaltung zusammen. Das Eisenbahnunternehmen verfügt derzeit über eine Flotte von rund 400 Bombardier-Doppelstockwagen, wie sie auch in Deutschland vielfach eingesetzt werden, und beförderte 2016 fast 60 Millionen Fahrgäste.