Werk Fulda

FUL_DJI_0253

Werk Fulda

Instandsetzung und Aufarbeitung von Schienenfahrzeugbremsteilen.

Artikel: Werk Fulda


Das Werk Fulda verfügt seit der Werkseröffnung 1867 und gemeinsam mit der Produktionseinheit in Delitzsch über langjährige Erfahrung in der Aufarbeitung, Prüfung und Instandsetzung von Bremskomponenten und Steuereinrichtungen. 

Innerhalb einer Komponentengruppe können durch Anpassungen von Parametern (z.B. Druckverhältnisse) oder der Montage beziehungsweise Demontage von Anbauteilen neue Varianten hergestellt werden. Durch ständige Produktverbesserungen, in Absprache mit den Herstellern, bringt unser Team in Fulda Ihre Bremskomponenten auf den neuesten Stand.

Sollten Sie eine Laufzeitverlängerung Ihrer Komponenten in Erwägung ziehen, können wir Ihnen auch Probezerlegungen und Befundungen Ihrer Bremskomponenten anbieten. Zusätzlich entwickeln wir am Standort Fulda auch Bremsprobe- und Bremsprüfgeräte der Prüfdruckregler (Pdr)- Familie, die mittlerweile weltweit zum Einsatz kommen.

Unsere Integrationswerkstätten

Zu unserem Werk Fulda zählen auch die ehemaligen Schwerbehindertenwerkstätten der Deutschen Bahn AG, die „Integrationswerkstätten“. An den vier Standorten Hannover (Siebdruck), Köln-Nippes (Herstellung von Makrofonen und Stempeln), Ingolstadt (Metallbau und Herstellung von Feuerlöschern) und Wanne-Eickel (Herstellung von Magnetschienenbremsen) leisten einsatzbeschränkte Mitarbeitende einen eigenständigen Beitrag und Mehrwert zur Wertschöpfung der DB Fahrzeuginstandhaltung.


  von